Geschichts- und Heimatverein Wehrheim e.V.

Jahresprogramm 2024

Zuerst, wie seit Jahren, ein Aufruf um Mithilfe:

Bild Ortsfamilienbuch Wehrheim
Der Geschichts- und Heimatverein arbeitet an der Erstellung eines Ortsfamilienbuches. Dies ist eine sehr aufwendige und zeitraubende Tätigkeit. Wir arbeiten die Kirchenbücher der beiden Kirchen durch und haben schon über 22.000 Personen und über 8.000 Familien eingegeben. Doch fehlen uns noch ganz viele, vor allem aktuelle Daten.

Wir bitten alle Wehrheimer Bürger um Unterstützung.

Wer seinen Stammbaum, sein Stammbuch oder andere Aufzeichnungen (alt und neu) zum Abschreiben zur Verfügung stellen will, bitte bei Robert Kroh (Tel. 59291) melden.



Wichtige Termine:  (was grau ist, ist vorbei)

Busfahrt zur Glockengießerei Rincker nach Sinn

Am Samstag den 28. September beabsichtigt der Geschichts- und Heimatverein Wehrheim eine Busfahrt zur Glockengießerei Rincker in Sinn durchzuführen. Die Abfahrt am Bürgerhaus Wehrheim wird 8:45 Uhr und die Ankunft an der selben Stelle gegen 16 Uhr sein.
Die Besichtigung bzw. Führung dauert ca. 1 Stunde. Dann fahren wir zum Mittagessen und danach geht es noch zum Glockenmuseum auf die Burg Greifenstein (kurzfristige Änderungen sind möglich).

Die Kosten für Fahrt, Führung und Eintritt betragen für Mitglieder des Geschichtsvereins Wehrheim 25 Euro und für Nichtmitglieder 35 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 26 begrenzt. Eine Bestell-Liste für das Mittagessen (nicht im Fahrtpreis enthalten) geht im Bus rund, damit wir die Essenswünsche dem Lokal vorab mitteilen können.

Anmeldungen sind ab Mitte Juli möglich. Die Nummern für Anmeldungen (telefonisch oder per WhatsApp) werden rechtzeitig bekannt gegeben. Anmeldungen per E-Mail sind nicht möglich.

Bitte den Termin vormerken und ab und zu hier nachsehen.



Am Mittwoch den 29.05.2024 um 19:30 Uhr findet die diesjährige Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Wehrheim statt.
Um rege Teilnahme wird gebeten, da ein Teil des Vorstands neu gewählt werden muss.

Im Anschluss an die Versammlung wird uns Olaf Velte über Schlagzeilen aus der Wehrheimer Vergangenheit berichten. Dies wird bestimmt ein interessanter und spannender Abschluss des Abends.

Eine schriftliche Einladung geht den Mitgliedern fristgemäß zu.




Spaziergang durch Wehrheim zum Thema Landwirtschaft

Am Sonntag den 12. Mai 2024 treffen wir uns um 15 Uhr in der neuen Wehrheimer Mitte zu einem Spaziergang zum Thema "Landwirtschaft".
Olaf und Stefan Velte beleuchten die frühere Landwirtschaft und ihre dominanten Höfe, ebenso die Landwirte welche aussiedelten.
Wir spazieren durch den Ortskern und berichten an verschiedenen Punkten von früheren Hofgeschichten. Auch die alte Viehwaage, sowie der Bullenstall (heutiger Bauhof) werden uns begegnen.
Am Ziel der kleinen Wanderung "Alte Milchhalle" erwarten uns die heutigen Besitzer, Joachim Storch und Melanie Zöller mit Handkäs, Spundekäs, Brezeln und Getränken. Auch können wir dort Anekdoten von Robert Velte und Gerhard Bender hören.

Für die Planung und die Beschaffung von Speisen und Getränken bitten wir um Anmeldung an Stefan Velte 06081 5364 oder 06081 57450 bzw. per E-Mail an stefan.velte@t-online.de bis spätestens 9. Mai.



Einweihung von Stelen in der Wehrheimer Mitte

Am Samstag den 27. April 2024 findet eine Feier zur Einweihung von Stelen in der Wehrheimer Mitte statt.
Dies wird ein Ort der Erinnerung an die Opfer von Nationalsozialismus, Krieg und Vertreibung sein und an die jüdischen Familien die seit Generationen in Wehrheim gelebt haben.
Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der AG "Ort der Erinnerung an jüdische Mitbürger und Bürgerinnen in Wehrheim", begleitet von Bürgermeister Sommer, den Pfarrern beider Kirchen, sowie dem Geschichtsverein. Die musikalische Begleitung übernimmt Werner Erker.

Um rege Teilnahme wird gebeten.

Weitere Veranstaltungen sind für 2024 geplant, können aber hier
zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau beschrieben werden.
Also hin und wieder vorbeischauen!




Für die Ahnenforschung (Genealogie) wichtige Informationen!

(natürlich nur wenn bekannt)

  • Vorname(n), Nachname, Geburtsname, Namensänderungen.
  • Geschlecht und Religion.
  • Beruf (auch mehrere).
  • Geburtsdatum und Ort.
  • Taufdatum und Ort.
  • Heiratsdatum und Ort (standesamtlich und kirchlich).
  • Sterbedatum und Ort.
  • Spitzname und Sippe.

  • Die gleichen Angaben werden auch für Partner, Geschwister, Eltern und Kinder benötigt.

  • Bei zugezogenen Bürgern zusätzlich noch deren Eltern.
  • Bei weggezogenen Bürgern zusätzlich noch deren Kinder.